Manufaktur

DIE SCHE!NWERFER

Aktuelle Inszenierung

Zurzeit arbeiten wir an „Ein großer Aufbruch“ von Magnus Vattrodt. Das Stück erzählt von dem völlig missglückten Versuch, sich pompös zu verabschieden. Im Mittelpunkt steht Holm, der mit großer Geste Regie führen möchte. Aber das klappt nur, solange die eingeladenen Liebsten nicht anwesend sind. Der Anlass für die Einladung: Holms Tod nächste Woche in der Schweiz – aber er weiß nicht einmal, wie das abläuft. „Haben sich die Kinder von der Familie emanzipiert und sind selbstständig geworden, dann wecken Familienfeste Erinnerungen an alte Abhängigkeiten. Dann wird so ein Fest zu einem explodierenden Druckkessel“ (Matthias Habich). Am Ende ist nichts so, wie Holm das geplant hat, und auch zwischen den Beteiligten ist nichts mehr so, wie es war, oder besser gesagt: wie es Holm zu sein schien. – Ein garstig-heiteres, manchmal bösartiges Kammerspiel. Es beschert den Zuschauern einen Abend ohne Krimi und Leiche, an dem es gleichwohl ausgesprochen hart zur Sache geht.

Im Herbst 2021 werden wir vermutlich so weit sein, es in Weil der Stadt aufzuführen. Wir freuen uns jetzt schon auf euch!

Erste Proben zu “Ein großer Aufbruch”