Manufaktur

Was läuft als Nächstes?

Veranstaltungen

SA 08.01.22 | 19:00 UHR

JAZZ IM KLÖSTERLE mit Bebelaar, Kroll und Rizzo

Veranstaltungen im Detail

Sa 27.11.21 | 18:30 Uhr​

Theater Lindenhof - Chaim und Adolf

THEATER UND DINNER – Benefizveranstaltung zugunsten des Bürgertreffs Weil der Stadt

Theater am Lindenhof spielt Chaim und Adolf – Eine Begegnung im Gasthaus

Zutritt mit 2G plus (geimpft oder genesen und tagesaktueller Schnelltest), im Raum mit Maske

Text: Stefan Vögel – Regie: Franz Xaver Ott – Es spielen: Martin Olbertz, Peter Höfermayer, Franz Xaver Ott, Stefan Hallmayer – Uraufführung: 25.10.18 – Musikalische Einstudierung: Markus Ege 

Wir werden als Gäste des Wirtshauses (Restaurant St. Augustinus) in das Stück einbezogen. Im Preis ist ein einfaches Essen (drei Essen stehen zur Auswahl)   inbegriffen. Nach dem Essen beginnt die Vorstellung. Während der Vorstellung keine Bewirtung. Zugang mit 3G (geimpft/genesen/getestet) in der Basisstufe, ab Warnstufe mit 2G.

Chaim Eisenberg, Israeli mit deutschen Wurzeln, kommt zum wiederholten Male zum Wandern ins Schwabenland. In dasselbe Dorf, in denselben Gasthof. Doch eines fehlt ihm in der Idylle: Ein adäquater Schachpartner. Laut Gastwirt Martin kommt dafür nur einer in Frage: der Bauer Adolf. Obwohl der Name bei Chaim Skepsis auslöst, lässt er sich auf die Schachpartie ein und Adolf entpuppt sich als kluger und schlagfertiger Partner mit Witz und Humor…

Gefördert im Sonderprogramm „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Förderung von künstlerischen und kulturellen Projekten“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

SA 08.01.22 | 19:00 Uhr

JAZZ IM KLÖSTERLE mit Bebelaar, Kroll und Rizzo

JAZZ-KONZERT mit Patrick Bebelaar (Klavier), Frank Kroll (Saxophon) und Carlo Rizzo (Tamburin)Seit vielen Jahren spielen die profilierten Musiker, der Jazzpianist Patrick Bebelaar und der Saxophonist Frank Kroll, als Duo. Gemeinsam haben sie mit europäischexperimentellen bis nahöstlichen-orientalischen Klängen immer wieder das Publikum in ihren Bann gezogen. Ihre Konzerte führten sie viele Male nach Südafrika, Russland, Indien und in die europäischen Staaten. In diesem Jahr bekommen sie Verstärkung durch Carlo Rizzo, einem international anerkannten Tamburinspieler, dessen Spiel mit wirbelnden Fingern und Händen auf dem Tamburin die Zuhörer fasziniert.